Durchgeführt - Skitour Chistihubel

Dass der Chistihubel mittlerweile nur noch als Ersatzgipfel für ungünstige Wettersituationen herhalten muss, tut dem schönen Tourenziel eigentlich mehr als unrecht. Heute jedenfalls empfing uns der Gipfel im schönsten Sonnenschein und schien uns nicht böse zu sein, nur als zweite Wahl zu gelten. Die Teilnehmer verstanden die Ersatztour wohl auch eher als Ansporn denn als Abschreckung und so fanden sich sagenhafte 14 Teilnehmer beim Tschingelsee ein, um den schönen Neuschnee umzupflügen. Einige musste sich erst noch mit Schneeketten am Fahrzeug auseinandersetzen und so starteten wir etwas gestaffelt um uns beim Hotel Griessalp wieder zu sammeln. Von da an ging es gemeinsam, noch eingehüllt in Bewölkung und von Zeit zu Zeit im Schneetreiben, immer hoch in Richtung Dünde, wo ein erster Teerast gemacht wurde. Kaum hatten wir uns aus dem Waldteil auf das offene Gelände vorgearbeitet, kam dann die Sonne. Wow, war das schön. Allerdings hielt das Wetterfenster nicht allzu lange und bereits bei den ersten Abfahrtsschwüngen war die Sicht sehr eingeschränkt. Dies führte unweigerlich zu ein paar sehenswerten Zirkus-Kunststücken im Schnee. Die Akrobaten waren vielzählig und boten eine tolle Show! ;-)

Nach dem Gipfelhang trennten sich die Teilnehmer um entweder direkt in die warme Beiz abzufahren, oder die Felle noch einmal zu montieren und noch ein zwei Hänge mitzunehmen. Beim gemeinsamen Skiclub-Kafi liessen danach alle den schönen Tag ausklingen, bevor das abschliessende Rennen zum Tschingelsee anstand. Auch dieses brachten alle Teilnehmer unbeschadet hinter sich, wobei die armen Schlittler und der Hund wohl am meisten zu beissen hatten.

 

Das war ein super Tag und ich danke allen, die teilgenommen haben. Dies gilt natürlich besonders auch unseren Gästen! So fägt's!

 

Bereits am 23.03. geht es mit einer Vollmondskitour weiter. Dann hoffen wir doch einmal, dass wenigstens diese letzte Nachttour noch stattfinden kann. Diesbezüglich war uns das Wetter ja nicht gerade hold, bisher